Clear Icon
Search Icon
Clear Icon
Search Icon
Clear Icon
Specialized Icon
  • Bikes
  • Komponenten
  • Bekleidung
  • Zubehör
  • Outlet
  • Inside Specialized
  • Hilfe & Kontakt
  • Specialized Icon
    Inside Specialized
    Arrow Back Icon

    Freiwilliger Rückruf: Akkus Turbo Levo/Kenevo der ersten Generation - ERWEITERTER UMFANG AUGUST 2022

    Sehr geehrte/r Specialized Fahrer/-in,

    Im Mai 2021 haben wir freiwillig eine kleine Anzahl an Akkupacks zurückgerufen, die als Originalteil mit den oder als Nachrüstteil für die Elektro-Mountainbikes Turbo Levo und Kenevo der ersten Generation, die zwischen November 2017 und März 2019 gefertigt wurden, verkauft wurden.  Im August 2022 haben wir den Umfang dieses Rückrufs auf Akkus weiterer Teilenummern und Herstellungsdaten erweitert. Specialized und seine Fachhändler werden Fahrer und Fahrerinnen, die möglicherweise von diesem Rückruf betroffen sind, per E-Mail und mittels einer Benachrichtigung in der App Turbo Mission Control kontaktieren.

    Bitte lesen Sie die nachfolgende Anleitung, um zu ermitteln, ob Ihr Akku betroffen ist. Wenn Ihr Akkupack betroffen ist, wenden Sie sich an Ihren autorisierten

    Specialized Fachhändler, der Ihr Fahrrad überprüfen und das Akkupack unentgeltlich reparieren wird. Bei der Reparatur wird das Bedienfeld neu verklebt, um es effektiver abzudichten. Wenn Sie Ihr Akkupack im Rahmen des ursprünglichen Rückrufs überprüft und festgestellt haben, dass es nicht betroffen war, prüfen Sie bitte erneut, ob Ihr Akku unter dem erweiterten Umfang betroffen ist. Lithium-Ionen-Akkus versorgen unsere tragbaren elektronischen Geräte und E-Bikes auf sichere und stabile Weise mit Strom. Für die ordnungsgemäße Pflege Ihres Fahrrads sollten Sie, wie bei allen anderen Geräten auch, die Betriebsanleitung lesen.

    Es ist ein Privileg, unsere Leidenschaft für Fahrräder mit Ihnen zu teilen und wir hoffen, dass wir Sie schnell wieder zurück auf die Trails bringen. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler oder kontaktieren Sie Specialized Rider Care. 

    Vielen Dank, dass Sie ein Fahrrad von Specialized fahren!

    Scott Maguire

    CEO

    GRUND FÜR DIESEN RÜCKRUF

    Alle Specialized Fahrradakkus sind so ausgelegt und getestet, dass sie hinsichtlich der Wasserdichtheit die Branchenstandards erfüllen oder sogar übertreffen. Bei einer kleinen Anzahl (geschätzt weniger als 15 %) von Akkupacks kann es vorkommen, dass Wasser (z. B. salz- oder chlorhaltig) in die Dichtung um das Bedienfeld eindringt, z. B. durch wiederholtes Reinigen mit einem Hochdruckreiniger, und an einen bestimmten, sehr kleinen Bereich der Schutzplatine des Akkupacks gelangt, wo es in äußerst seltenen Fällen einen Kurzschluss auslösen kann, der die verschiedenen in das Akkupack integrierten Schutzmechanismen umgehen würde. In ausreichend geladenen Akkupacks kann es möglicherweise zu einer thermischen Reaktion kommen, wodurch Brand- und Verbrennungsgefahr besteht.

    **BETROFFENE FAHRRADMODELLE

    Der Akku folgender Fahrradmodelle ist möglicherweise von diesem Rückruf betroffen. Wenn Ihr Fahrrad hier nicht aufgeführt ist, sind Sie nicht von diesem Rückruf betroffen.

    **

    MODELLJAHRKATEGORIEMODELL
    2016-2018LEVOLEVO FSR
    2018-2021LEVOLEVO HT
    2018-2019KENEVOKENEVO FSR
    2016-2021PARTSPECIALIZED M1 BATTERIE

    WIE SIE FESTSTELLEN, OB IHR „TRAIL“-AKKU DER SERIE M1 BETROFFEN IST:

    Möglicherweise betroffene Akkupacks können anhand einer Kombination aus Teilenummer und Herstellungsdatum identifiziert werden, die beide auf einem Aufkleber stehen, der an jedem Akkupack angebracht ist.

    Das Akkupack muss mithilfe eines 6-mm-Inbusschlüssels aus dem Fahrrad ausgebaut werden, um den Aufkleber lesen zu können. Wenn der Aufkleber unleserlich ist oder fehlt, sollten Sie Ihr Fahrrad zur Überprüfung zum nächstgelegenen Fachhändler bringen.

    | | Affected PNs | Affected made dates
    (Expanded dates are underlined) | Battery Label Identification | | --- | --- | --- | --- | | Original | BatteryChart1 | BatteryChart2 | BarcodeImage | | Expanded |

    WAS SOLLTE ICH TUN, WENN MEIN AKKUPACK BETROFFEN IST?

    Bringen Sie den Akku wieder am Fahrrad an, aber laden Sie das Akkupack erst wieder, nachdem es von Ihrem autorisierten Specialized Fachhändler repariert wurde. Wenn der Ladestand Ihres Akkupacks 50 % oder mehr beträgt, sollten Sie Ihr Fahrrad vorsichtshalber so bald wie möglich in trockenen Bedingungen fahren, um den Ladestand auf weniger als 50 % zu reduzieren (möglichst aber nicht unter 20 %, um eine Diagnose durch den Händler zu ermöglichen). Sobald der Ladestand unter 50 % liegt, kontaktieren Sie Ihren autorisierten Specialized Fachhändler, um einen Termin für eine unentgeltliche Reparatur Ihres Fahrrads zu vereinbaren.

    WIE WIRD SPECIALIZED BETROFFENE FAHRER/-INNEN UNTERSTÜTZEN?

    Fachhändler werden Fahrer und Fahrerinnen kontaktieren, die möglicherweise von diesem Rückruf betroffen sind.
    Wenn Ihr Akkupack betroffen ist, wird Ihr autorisierter Specialized Fachhändler das Akkupack überprüfen und unentgeltlich reparieren. Bei der Reparatur wird das Bedienfeld neu verklebt, um es effektiver abzudichten.

    Lassen Sie Ihr Akkupack, solange es nicht repariert ist, nicht in Kontakt mit Wasser kommen. Reinigen Sie auch danach Ihr Fahrrad und Ihr Akkupack nicht aus einem Hochdruckreiniger.