Sicherheitshinweise und Rückrufe

In Zusammenarbeit mit der United States Consumer Product Safety Commission postet Specialized auf dieser Seite Sicherheitshinweise und Rückrufinformationen. Solltest du Fragen oder Bedenken haben, so kontaktiere bitte deinen Specialized Fachhändler oder wende dich an unser Ridercare Team.

Sicherheitshinweise und Rückrufe

In Zusammenarbeit mit der United States Consumer Product Safety Commission postet Specialized auf dieser Seite Sicherheitshinweise und Rückrufinformationen. Solltest du Fragen oder Bedenken haben, so kontaktiere bitte deinen Specialized Fachhändler oder wende dich an unser Ridercare Team.

2019–2022 SIRRUS & SIRRUS X RÜCKRUF – ERWEITERTER UMFANG

Sehr geehrte(r) Specialized-Fahrer/-in,

Im September 2020 haben wir einen freiwilligen Rückruf für zweiteilige, geschlitzte Kurbeln, die serienmäßig an ausgewählten Sirrus/Sirrus X Modellen der Modelljahre 2019 und 2020 montiert wurden, veröffentlicht. Ab März 2022 erweitern wir den Umfang dieses Rückrufs auf Sirrus X 3.0 und 4.0 Fahrräder der Modelljahre 2021 und 2022.

Im Rahmen des Rückrufs werden die Kurbeln kontrolliert und bei Bedarf neu montiert, um sicherzustellen, dass Sie damit sicher fahren können. Dieser Service wird für Sie kostenlos von einem autorisierten Specialized Fachhändler durchgeführt. In den meisten Fällen kann die Nachbesserung einfach und schnell durchgeführt werden, ohne dass zusätzliche Teile erforderlich sind.

Nachfolgend finden Sie eine Anleitung, mit der Sie herausfinden, ob Ihr Fahrrad von diesem Rückruf betroffen ist. Wenn Sie sich nicht sicher sind, bringen Sie Ihr Fahrrad zu Ihrem Specialized Fachhändler, der Sie gerne unterstützen wird. Um einen autorisierten Specialized Fachhändler ausfindig zu machen, verwenden Sie bitte unsere Fachhändler-Suche.

Es ist ein Privileg, unsere Leidenschaft für Fahrräder mit Ihnen zu teilen und es tut uns aufrichtig leid, dass wir Sie enttäuscht haben. Bitte fahren Sie erst wieder mit Ihrem Fahrrad, nachdem der Rückrufservice durchgeführt wurde. Wenden Sie sich bitte an Ihren Specialized Fachhändler, um einen Termin für den Service zu vereinbaren.

Vielen Dank, dass Sie ein Fahrrad von Specialized fahren.


Betroffene Modelle

2019

Sirrus Sport (incl. EQ and Step-Through versions)
Sirrus X Comp Carbon

2020

Sirrus 3.0
Sirrus 4.0
Sirrus X 3.0
Sirrus X 4.0
Sirrus X 5.0

2021

Sirrus X 3.0
Sirrus X 4.0

2022

Sirrus X 3.0
Sirrus X 4.0


So erkennen Sie, ob Ihre Sirrus-Kurbel betroffen ist:

Die Bezeichnung der Fahrradfamilie (z. B. "Sirrus" oder "Sirrus X") können Sie am Oberrohr Ihres Fahrrads in der Nähe des Lenkers erkennen (siehe Abb. 1). Sie sollte gut sichtbar sein, wenn Sie auf dem Sattel sitzen.

Die Modellbezeichnung (z. B. "3.0" oder "Sport") ist auf der rechten Sitzstrebe in Richtung Sattelstütze angebracht (siehe Abb. 2). Schauen Sie auf die Seite Ihres Fahrrads, an der sich die Schaltung befindet (rechts, wenn Sie auf dem Fahrrad sitzen), und suchen Sie die Modellbezeichnung auf dem Rohr, das vom Hinterrad zum Sattel hinaufführt.

Die Abbildungen 3 und 4 zeigen eine zweiteilige, geschlitzte Kurbel, um die es sich handelt. Sie können auf jeder Seite Befestigungsschrauben sehen, mit denen der linke Kurbelarm auf die Kurbelwelle geklemmt wird. Wenn Sie eines der betroffenen Fahrradmodelle besitzen und Ihre Kurbel so aussieht, sollten Sie bis auf Weiteres nicht mehr fahren.

Die Abbildungen 5 und 6 zeigen Kurbeln an Sirrus-Fahrrädern, die NICHT betroffen sind und weiter gefahren werden können. Wenn Sie immer noch unsicher sind, ob Ihr Fahrrad betroffen ist, fahren Sie nicht mehr damit und suchen Sie den nächsten autorisierten Specialized-Händler auf oder wenden Sie sich an unser Rider Care Team.

Freiwilliger Rückruf: Tarmac SL7

Sehr geehrte(r) Specialized-Fahrer/-in,

wir führen einen freiwilligen Rückruf durch, um bei Tarmac SL7-Bikes und -Rahmensätzen Expander auszutauschen und Kompressionsringe umzurüsten. Uns liegen diesbezüglich keine Berichte über Verletzungen vor. Specialized und seine Fachhändler werden Fahrer und Fahrerinnen, die von diesem Rückruf betroffen sind, per E-Mail kontaktieren.

Bitte lesen Sie die nachfolgende Anleitung, um zu ermitteln, ob Ihr Fahrrad betroffen ist. Falls ja, wenden Sie sich bitte an Ihren autorisierten Specialized-Fachhändler, der den derzeitigen Expander [Abb. 1A] durch einen neuen, verlängerten Expander [Abb. 1B] ersetzen und den Kompressionsring [Abb. 2A] auf den neuen zweiteiligen Kompressionsring [Abb. 2B] umrüsten wird, wenn Ihr Fahrrad nicht bereits damit ausgestattet ist.

Es ist ein Privileg, unsere Leidenschaft für Fahrräder mit Ihnen zu teilen und wir setzen alles daran, dass wir Sie so schnell wie möglich wieder zurück auf die Straße bringen. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler oder kontaktieren Sie Specialized Rider Care.  

Vielen Dank, dass Sie ein Fahrrad von Specialized fahren.

Mike Sinyard

GRUND FÜR DIESEN RÜCKRUF

Starke frontale Stöße, z. B. ein Stoß durch ein tiefes Schlagloch mit erheblicher Krafteinwirkung, können den Steuersatz übermäßig belasten und einen Riss im Gabelschaftrohr verursachen. Eine beschädigte Gabel kann, wenn sie weiter verwendet wird, brechen und zu Sturz- und Verletzungsgefahr führen.

BETROFFENE FAHRRÄDER

Von diesem Rückruf sind alle Tarmac SL7-Bikes betroffen. Wenn Ihr Fahrrad in dieser Liste nicht aufgeführt ist, sind Sie nicht von diesem Rückruf betroffen.

Bei Tarmac SL7-Modellen befindet sich der Schriftzug „Tarmac“ an der Rückseite des Sitzrohrs des Fahrrads. Sie lassen sich von den Tarmac-Modellen älterer Generationen anhand der integrierten (verdeckten) Zugführung durch den Steuersatz unterscheiden (siehe Foto unten).

Wenn Ihr Fahrrad ursprünglich nicht mit einem Steuersatz mit integrierter Zugführung wie oben abgebildet ausgestattet war, ist es von diesem Rückruf nicht betroffen. Die Abbildung unten zeigt ein typisches Steuersatz- und Vorbauklemmungsdesign. Wenn Ihr Fahrrad so aussieht, sind Sie von diesem Rückruf nicht betroffen.

WAS SOLLTE ICH TUN, WENN MEIN FAHRRAD BETROFFEN IST?

Fahren Sie bitte nicht weiter mit Ihrem Fahrrad und kontaktieren Sie einen autorisierten Specialized-Fachhändler, um einen Termin zum für Sie kostenlosen Austausch der Teile zu vereinbaren.

WIE WIRD SPECIALIZED BETROFFENE FAHRER/-INNEN UNTERSTÜTZEN? 

Specialized Rider Care und Fachhändler werden Fahrer und Fahrerinnen kontaktieren, die von diesem Rückruf betroffen sind. 

Wenn Ihr Fahrrad betroffen ist, wird Ihr autorisierter Specialized-Fachhändler die Teile für Sie kostenlos austauschen.

Freiwilliger Rückruf: Akkus Turbo Levo/Kenevo der ersten Generation

Sehr geehrte/r Specialized Fahrer/-in,

Wir rufen freiwillig eine kleine Anzahl an Akkupacks zurück, die als Originalteil mit den oder als Nachrüstteil für die E-Mountainbikes Turbo Levo und Kenevo der ersten Generation (Fertigung zwischen November 2017 und März 2019) verkauft wurden.

Bitte lesen Sie die nachfolgende Anleitung, um zu ermitteln, ob Ihr Akku betroffen ist. Wenn Ihr Akkupack betroffen ist, wird Ihr autorisierter Specialized Fachhändler das Akkupack überprüfen und unentgeltlich reparieren. Bei der Reparatur wird das Bedienfeld neu verklebt, um es effektiver abzudichten. Lithium-Ionen-Akkus versorgen unsere tragbaren elektronischen Geräte und E-Bikes auf sichere und stabile Weise mit Strom. Für die ordnungsgemäße Pflege Ihres Fahrrads sollten Sie, wie bei allen anderen Geräten auch, die Betriebsanleitung lesen.

Es ist ein Privileg, unsere Leidenschaft für Fahrräder mit Ihnen zu teilen und wir hoffen, dass wir Sie schnell wieder zurück auf die Trails bringen. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler.

Vielen Dank, dass Sie ein Fahrrad von Specialized fahren!

GRUND FÜR DIESEN RÜCKRUF

Alle Specialized Fahrradakkus sind so ausgelegt und getestet, dass sie hinsichtlich der Wasserdichtheit die Branchenstandards erfüllen oder sogar übertreffen. Bei einer kleinen Anzahl (geschätzt weniger als 15 %) von Akkupacks kann es vorkommen, dass Wasser (z. B. salz- oder chlorhaltig) in die Dichtung um das Bedienfeld eindringt, z. B. durch wiederholtes Reinigen mit einem Hochdruckreiniger, und an einen bestimmten, sehr kleinen Bereich der Schutzplatine des Akkupacks gelangt, wo es in äußerst seltenen Fällen einen Kurzschluss auslösen kann, der die verschiedenen in das Akkupack integrierten Schutzmechanismen umgehen würde. In ausreichend geladenen Akkupacks kann es möglicherweise zu einer thermischen Reaktion kommen, wodurch Brand- und Verbrennungsgefahr besteht.

BETROFFENE FAHRRADMODELLE

Der Akku folgender Fahrradmodelle ist möglicherweise von diesem Rückruf betroffen. Wenn Ihr Fahrrad hier nicht aufgeführt ist, sind Sie nicht von diesem Rückruf betroffen.

MODELLJAHRKATEGORIEMODELL
2016-2018LEVOLEVO FSR
2018-2021LEVOLEVO HT
2018-2019KENEVOKENEVO FSR
2016-2021PARTSPECIALIZED M1 BATTERIE

WIE SIE FESTSTELLEN, OB IHR „TRAIL“-AKKU DER SERIE M1 BETROFFEN IST:

Möglicherweise betroffene Akkupacks können anhand einer Kombination aus Teilenummer und Herstellungsdatum identifiziert werden, die beide auf einem Aufkleber stehen, der an jedem Akkupack angebracht ist.

Das Akkupack muss mithilfe eines 6-mm-Inbusschlüssels aus dem Fahrrad ausgebaut werden, um den Aufkleber lesen zu können. Wenn der Aufkleber unleserlich ist oder fehlt, sollten Sie Ihr Fahrrad zur Überprüfung zum nächstgelegenen Fachhändler bringen.

BETROFFENE MANUFACTURE P/NBETROFFENE MADE DATE
B9JE2045FK7 L7 A8 B8 C8 D8 E8 F8 G8 H8 I8 J8 K8 L8 A9 B9 C9
B9JE2056FK7 L7 A8 B8 C8 D8 E8 F8 G8 H8 I8 J8 K8 L8 A9 B9 C9
B9JE2065FK7 L7 A8 B8 C8 D8 E8 F8 G8 H8 I8 J8 K8 L8 A9 B9 C9
B9JE2076FK7 L7 A8 B8 C8 D8 E8 F8 G8 H8 I8 J8 K8 L8 A9 B9 C9
B9JE2098FK7 L7 A8 B8 C8 D8 E8 F8 G8 H8 I8 J8 K8 L8 A9 B9 C9

WAS SOLLTE ICH TUN, WENN MEIN AKKUPACK BETROFFEN IST?

Bringen Sie den Akku wieder am Fahrrad an, aber laden Sie das Akkupack erst wieder, nachdem es von Ihrem autorisierten Specialized Fachhändler repariert wurde. Wenn der Ladestand Ihres Akkupacks 50 % oder mehr beträgt, sollten Sie Ihr Fahrrad vorsichtshalber so bald wie möglich in trockenen Bedingungen fahren, um den Ladestand auf weniger als 50 % zu reduzieren (möglichst aber nicht unter 20 %, um eine Diagnose durch den Händler zu ermöglichen). Sobald der Ladestand unter 50 % liegt, kontaktieren Sie Ihren autorisierten Specialized Fachhändler, um einen Termin für eine unentgeltliche Reparatur Ihres Fahrrads zu vereinbaren.

WIE WIRD SPECIALIZED BETROFFENE FAHRER/-INNEN UNTERSTÜTZEN?

Fachhändler werden Fahrer und Fahrerinnen kontaktieren, die möglicherweise von diesem Rückruf betroffen sind.
Wenn Ihr Akkupack betroffen ist, wird Ihr autorisierter Specialized Fachhändler das Akkupack überprüfen und unentgeltlich reparieren. Bei der Reparatur wird das Bedienfeld neu verklebt, um es effektiver abzudichten.

Lassen Sie Ihr Akkupack, solange es nicht repariert ist, nicht in Kontakt mit Wasser kommen. Reinigen Sie auch danach Ihr Fahrrad und Ihr Akkupack nicht aus einem Hochdruckreiniger.

Stout

Dear Specialized Rider:

At Specialized, it's our priority to ensure that you, our rider, can use our products safely and with confidence.

We have identified a very small number of Stout cranks with direct-mount chainrings (sold only with our MY18 Fuse Comp and Fatboy SE models) that may have been manufactured with an important dimension out of tolerance. In extreme, and very rare cases, this production variation could lead to the drive-side crankarm disengaging from the crank assembly, causing a risk of injury. Only cranks manufactured in 2017 are potentially affected.

By this letter, we are announcing a voluntary recall of affected cranks, which have a serial code beginning with “17” embossed on the inside of either crankarm. We have partnered with the crank manufacturer to improve the manufacturing process, as well as to provide you with a like-for-like replacement of your crankarm. These replacement parts are available immediately and may be obtained by contacting your Authorized Specialized Retailer. Your retailer may also reach out to you directly. In any case, you should stop riding your affected bike until the replacement crank has been installed.

To obtain your replacement crankarm, contact your retailer. Your retailer will help you identify whether your bike is affected and will obtain the replacement parts from Specialized. In most cases, we will have you back riding within 48 hours of retailer contact.

For questions, please contact Specialized Rider Care at (877) 808-8154

Thanks for your understanding, and we sincerely apologize for the trouble.

Jon Goulet

Director, Global Quality and Rider Care

Flux & Stix Light Recall  (March, 2016)

12/13/2017

Dear Specialized Rider:

At Specialized, safety is our primary concern, and when safety is compromised for the rider, we need to take action.

After careful examination, we've concluded that some model year 2018 Allez, Allez Elite, and Allez Sport model bikes may contain a manufacturing defect in the fork crown which potentially affects safety. Therefore, we've decided to prepare for a recall which will involve replacing the existing fork with a new fork.

By this letter, we're asking riders to stop riding, and our dealers to stop selling, affected bicycles. Even though, to our knowledge, no one has been injured and no regulatory agency has brought this to our attention.

We've already engaged our considerable manufacturing resources to supply high-quality replacement forks, painted to match your bikes. Riders who've purchased these bikes will be our first priority for replacement, followed by our retailers. As riders ourselves, we fully understand and are working hard at finding solutions to minimize your inconvenience. We hope you'll understand and appreciate that we will need time to obtain necessary government approvals and time for our factories to produce a sufficient quantity of forks for the recall.

We assure you that getting you, the rider, back on your bike is our highest priority, and that we're working day and night to make this happen as quickly as possible. As we progress, we'll provide regular updates to you on Specialized.com. And when we begin to deliver replacement forks, we will promptly notify all concerned.

For questions, please contact Specialized Rider Care at (877) 808-8154.

On our part, we wish to apologize for this inconvenience.

Mark Schroeder, Director of Engineering