Nachdem wir das Turbo Levo vorgestellt hatten, dauerte es nicht lange, bis wir immer wieder dieses Feedback zu hören bekamen: „Starkes Bike, aber habt ihr nicht noch was mit mehr Federweg?“ Ja, lautet nun die Antwort, haben wir, und sie hört auf den Namen Turbo Kenevo.

The Power to Ride Bigger Trails

Das Kenevo ist aus dem Bestreben heraus bestanden, von Lift oder Shuttle möglichst unabhängig zu sein und bergab noch anspruchsvolleres Gelände bewältigen zu können. Somit erweitern wir den MTB-Sport um eine weitere Dimension: Selbst technisches Gelände lässt sich bergauf meistern, ohne ausgepumpt oben anzukommen. Somit lassen sich Energie und Konzentration für den Downhill aufheben. Bergab ist das Kenevo im kniffeligen Gelände daheim und sorgt gerade dort für Fahrspaß, wo es richtig zur Sache geht. Die Ausstattung mit RockShox Lyrik Federgabel, Öhlins TTX Stahlfeder-Öl-Dämpfer, SRAM Code Bremsen und bissigen 27.5 x 2.8" Reifen unterstreicht den Anspruch des Kenevo.

Handling

Das Shutteln oder Liftfahren ist bis jetzt eine Notwendigkeit gewesen, auf die vermutlich jeder Rider gerne verzichtet. Ab jetzt geht es unabhängig von fremder Hilfe hinauf zu den favorisierten Trails. Der stabile Rahmen aus M5 Aluminium verfügt über eine ausgeprägte Enduro-Geometrie sowie 180 mm Federweg. Der Lenkwinkel mit 65° verleiht dem Kenevo bergab die vom Enduro bekannte Souveränität und Stabilität, womit auch steile Passagen ihren Schrecken verlieren. Der Öhlins Dämpfer arbeitet derart überlegen, dass das Heck selbst im heftigen Gelänge bei radikaler Fahrweise nicht aus der Ruhe kommt. Die neue Wu Sattelstütze ist dann das i-Tüpfelchen in technisch schwierigem Gelände, bergauf wie bergab. Moment mal, Wu? Wus soll denn das sein? Die Funktion unserer neuen absenkbaren Sattelstütze ist genial: Die Stütze verändert den Winkel des Sattels, wenn sie abgesenkt wird. Damit ähnelt die Abstimmung eher einem DH-Bike mit voll ausgeschöpftem Federweg, womit der Rider mehr Bewegungsfreiheit über dem Sattel bekommt.Alle diesen raffinierten Zutaten machen das Kenevo zu einem E-MTB, das den Nerv aller Mountainbiker trifft, die sich gerne im schwierigen Gelände bewegen.

Integrierte Specialized E-Bike Technologie

Eine konsequente Integration liegt uns besonders am Herzen, um dem Kenevo eine hohe Produktästhetik und herausragende Fahrqualitäten zu verleihen. Dabei vollenden wir das kompakte, aufgeräumte Design mit von uns speziell abgestimmten Bauteilen zu einem kompromisslosen All-Mountain Trail-Bike.Neben unserer bereits bekannten Motor-und Batterieintegration kommt nun auch das Kenevo mit der "Trail Remote", damit sich die Modi schnell und intuitiv vom Lenker aus wechseln lassen, wobei die Hand am Lenker bleibt. Zudem lässt sich über einen speziellen Taster die Schiebehilfe aktivieren.
Der Antrieb des Kenevo punktet mit gewohnten Qualitäten: leiser, vibrationsfreier Betrieb, harmonische Abstimmung sowie kein zusätzlicher Widerstand jenseits der Motorunterstützung oder im abgeschalteten Betrieb.


Mit dem neuen Specialized 1.3 Motor setzen wir nun noch eines drauf. Sowohl Leistung als auch Effizienz sowie Hitzestabilität wurden weiter optimiert. Neue Magnete sowie eine komplett überarbeitete Elektronik-Einheit ergeben eine Leistungssteigerung von 15 %. Die gesteigerte Effizienz sowie Hitzestabilität ergeben sich aus Verbesserungen in der Hardware und Software. Wärmeleit-Pads zwischen Motoreinheit und Gehäuse sowie zwischen Gehäuse und Rahmen leiten die erzeugte Wärme effektiv ab, wodurch der Motor länger voll leistungsfähig bleibt. Die neuen Softwareparameter sorgen obendrein für eine noch harmonischere Umsetzung der Tretkraft in Motorunterstützung.

Reichweite

Viel Leistung und eine hohe Batterie-Kapazität sind natürlich begrüßenswert, aber dennoch kann einem auf dem Trail "der Saft" ausgehen. Unsere exklusive Mission Control App mit dem neuen Infinite Tune Feature (mit Infinite Tune verfügbar vrsl. Ende 2017) erlaubt maximale Freiheit bei der Abstimmung der Leistungsparameter. Die über jeden App-Store für Apple und Android-Geräte kostenfrei herunterladbare App verleiht dir die volle Kontrolle über dein Kenevo. Nämlich kann jeder Modus hinsichtlich Unterstützungsgrad und Motorstrom individuell eingestellt werden. Diese Option sucht im E-Bike-Segment ihresgleichen. Außerdem lässt sich über "Smart Control" dank eines ausgeklügelten Algorithmus sicherstellen, dass du gemäß deiner Vorgabe, etwa Fahrzeit, mit Motorunterstützung am Ziel ankommst. Somit kannst du dich auf deinen Fahrspaß konzentrieren und machst dir keine Gedanken über richtige Einstellung für deinen Ride.Wie sieht es mit der Batterie aus? Die voll integrierte und leicht entnehmbare Batterie ist mehr als die Energiequelle deines Kenevo. Sie ist gleichzeitig die Schaltzentrale, da sie über ein ANT+ und Bluetooth Modul verfügt. Somit lässt sich das Trail Display der Batterie mit einigen Optionen erweitern, etwa der Mission Control App, Garmin Connect IQ auf einem kompatiblen Gerät oder anderen ANT+ Geräten, wenn z.B. der Batterie-Ladestand in Prozent über den in der App wählbaren Fake-Kanal angezeigt werden soll.

Reifendimensionen

Wie bereits erwähnt wurde das Kenevo basierend auf 27.5 x 2.8" Reifen entwickelt. Wenn du schmalere Reifen verbauen möchtest, solltest du dir bewusst sein, dass das Tretlager noch niedriger sitzt.

Weitere Details zum neuen Motor

Mehr Leistung? Und ob. Die Steigerung um 15 % basiert auf neuen Neodym-Magneten, einer neuen Elektronik sowie einer neuen, dynamischen Kontrolleinheit für den Stromfluss. Dadurch können höhere Ströme erreicht werden, was die Leistung fördert. Aber wie sieht es dann mit der Temperaturregulierung aus? Abgesehen davon, dass das neue System insgesamt weniger Wärme erzeugt, sorgen die beiden verbauten Wärmeleit-Pads für eine effektivere Wärmeabfuhr. Das im Motorgehäuse untergebrachte Pad verteilt die Wärme gleichmäßig über eine größere Fläche, während das externen Pad die Wärme zusätzlich ableitet.

Motoreffizienz

Die Hardware-Verbesserungen des Motors schlagen sich auch in einer verbesserten Motoreffizienz nieder. Der zweite, sicherlich weniger offensichtliche Faktor in der Effizienzrechnung, ist die Software. Die Optimierung der Software verzahnt sich mit der Hardware-Evolution und sorgt dafür, dass die Batterieenergie zu einem möglichst hohen Grad in Motorleistung fließt und nicht in die Erzeugung von Temperatur. Ein weiterer Pluspunkt des Motors ist die Verwendung eines Zahnriemens zur Kraftübertragung, wodurch Vibration gedämpft und Geräusche auf ein Minimum reduziert werden. Surr-, Ratter- oder Reibgeräusche treten somit nicht auf. Die neue Software spielt zudem für die Verwertung der Pedalierkraft eine essentielle Rolle. Dadurch können etwa ungleichmäßige Pedalierbewegungen nivelliert werden, damit der Motor gleichmäßig unterstützt.

Mission Control App und andere Anwendungen

Mit der Mission Control App kannst du deine Rides aufzeichnen, exportieren und sofort für andere Apps verwenden. Auf globaler Ebene haben Rider bereits fast 3 Millionen Kilometer aufgezeichnet, was etwa 133.000 Rides entspricht…und der Zähler läuft. Mission Control ermöglicht dir auch, eine Bike-Diagnose vorzunehmen. Starte die App, verbinde dich mit dem Bike und erhalte Informationen zur System-Gesundheit, zu Software-Versionen oder Ladezyklen. Diagnose-Reporte können heruntergeladen und etwa deinem Specialized-Händler zur Verfügung gestellt werden, um Service-Arbeiten zielstrebig durchzuführen.


Unser neues Infinite Tune Feature innerhalb der Mission Control App (vrsl. verfügbar Ende 2017) erlaubt maximale Freiheit bei der Abstimmung der Leistungsparameter. Nämlich kann jeder Modus hinsichtlich Unterstützungsgrad und Motorstrom individuell, also unabhängig voneinander, eingestellt werden.


Doch die App kann noch mehr. Du möchtest z.B. 3 Stunden Biken, also mit Motorunterstützung, versteht sich? Über "Smart Control" stellst du dank eines ausgeklügelten Algorithmus sicher, dass du gemäß deiner Vorgabe mit Motorunterstützung am Ziel ankommst. Der im Hintergrund arbeitende Algorithmus basiert auf tausenden Fahrdaten und wurde mit einer Schweizer Hochschule entwickelt.
Setzen wir noch eins drauf: Das Kenevo bietet dir zusätzlich eine präzise, im Motor integrierte Wattmessung, die die Fahrerleistung live ausgibt, entweder in der Mission Control App oder einem verbundenen ANT+ Gerät.