Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

HUNTER UND DAS LEVO

Begleite Matt Hunter nach Italien, wo er mit dem brandneuen Turbo Levo FSR die Trails in Finale Ligure hinunterheizt.

Wir war neugierig, wie ein echter Trailbiker wohl unser neues Turbo Levo FSR finden würden. Und wer wäre dafür besser als Testperson geeignet als Matt Hunter? Er reagierte genauso, wie wir es erwartet hatten und wie so viele reagieren, wenn sie das erste Mal auf ein Pedal Assist Bike gesetzt werden: „Um ehrlich zu sein, war ich mir anfangs irgendwie sicher, dass ich es hassen würde.“

Wir haben ihm natürlich trotzdem eins zugeschickt. Wir wollten von Matt keine Lobhudelei oder Komplimente einheimsen, um sie mit einem Sticker auf dem Unterrohr zu verewigen, sondern wir waren schlichtweg neugierig auf sein ehrliches Feedback. Außerdem wollten wir die Gelegenheit nutzen, ihn bei einer seiner ersten Testfahrten mit unserem Filmteam in Italien zu begleiten. Und kurz darauf hatten wir ihn tatsächlich überzeugt: „Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, denn wenn du einmal fährst, dann rollst du einfach immer weiter. So oder so ähnlich muss sich Doping anfühlen – ein bisschen als hättest du übermenschliche Kräfte.“

„Als ich losfuhr dachte ich an meine Freunde, die das Downhillbiken lieben. Ihnen hätten diese Trails sicherlich gut gefallen. Aber obwohl sie großartige Biker sind, können sie dem Crosscountry nicht so viel abgewinnen. Aber ich fuhr weiter und hatte immer größeren Spaß daran.“

Vielleicht war es die Aussicht auf einen gesponserten Trip nach Italien oder einfach auf ein wenig Trailspaß; unabhängig von seiner ursprünglichen Intention zu dieser Reise fand sich Matt nun auf neuem Trailterritorium wieder, dazu hatte er ein neues Turbo Levo im Gepäck. Dem kalten Winter British Columbias entflohen, war Matt nun hochmotiviert und voller Energie.

In der MTB-Welt werden E-Mountainbiker sehr kritisch beäugt. Aber schließlich ist alles eine Frage der Perspektive, denn andererseits steht immer der Spaß im Vordergrund und auch die Tatsache, dass du weiter und länger fahren kannst als zuvor.

— Matt Hunter

“Meine erste Reaktion war: Klar probiere ich es aus, denn es klingt ja schließlich sehr interessant. Aber gleichzeitig wollte ich mich nicht zu etwas verpflichten, das ich nicht einschätzen konnte. Und ich bilde mir ein, schon eine Menge über Bikes im Allgemeinen und das Mountainbiken im Besonderen zu wissen und als Teil dieses Sports sind mir einige Prinzipien dabei besonders wichtig. Eins davon ist, stets die Körner zu haben, bergauf zu fahren. Und daher ich fahre gerne so lange es geht mit meinen Kumpels Runde für Runde. Dabei sind wir natürlich auch auf der Suche nach Möglichkeiten, wie wir es uns das Pedalieren bergauf erleichtern könnten. Und da passt das Levo schon irgendwie ins Konzept, oder?“

Mit jedem weiteren Tag auf den Trails von Finale Ligure schob Matt immer mehr seiner Vorurteile gegenüber „E-Bikes“ beiseite. „In der MTB-Welt werden E-Mountainbiker sehr kritisch beäugt. Aber schließlich ist alles eine Frage der Perspektive, denn andererseits steht immer der Spaß im Vordergrund und auch die Tatsache, dass du weiter und länger fahren kannst als zuvor."

Als Mountainbiker sehen wir dies natürlich ähnlich – sicher, es gibt so manche Vorurteile, aber wir haben das Turbo entwickelt, um genau diese zu überwinden.

„Die Fahrt mit dem Turbo bringt dir dieselben Erlebnisse und Erfahrungen wie ein normaler Ride, außer eben, dass es dir eben leichter gemacht wird, steile Anstiege hinaufzuklettern… Der Motor ist geschickt platziert und die Dämpfung bei meinem Bike war super. Handling und Traktion sind trotz des Zusatzgewichts wider Erwarten sehr gut. Wir sind schließlich raue Trails und sogar Downhill gefahren und kamen super zurecht.“

Du musst es selbst ausprobieren. Du kannst natürlich darüber denken was du willst, aber es macht einfach Spaß.

Nach dem Trip baten wir Matt um ein abschließendes Statement zu seinen Erfahrungen. „Du musst es selbst ausprobieren. Du kannst natürlich darüber denken was du willst, aber es macht einfach Spaß. Die Leute sagen mir oft: „Ich würde gerne so gut Trails fahren können wie du, aber in meiner Region ist es einfach zu flach.“ Und meine Antwort lautet immer: „Dann musst du dich eben bewegen und woanders fahren.“ Aber nun könntest du dir auch ein Levo schnappen und flache Pisten wie Trails rocken.“

Das ist das Turbo Levo

View more on youtube

POWER FÜR MEHR TRAILS

TURBO LEVO