Effizienz + Vielseitigkeit = Rockhopper. Die Gleichung ist ziemlich simpel, die Hintergründe auch: Klar, ein Hardtail klettert toll bergauf. Erst auf den zweiten Blick fallen einem das tiefe Tretlager, das relativ lange Oberrohr und die extrem kurzen Kettenstreben auf. Was das bedeutet? Ein stabiles, vertrauenerweckendes und agiles Fahrerlebnis in nahezu jedem Terrain. Bergauf ist es schnell. Bergab auch.

Cross Country-inspirierte Geometrie

Die Geometrie des Rockhopper basiert auf der des Epic Hardtail und des Chisel. Heißt im Klartext: Wir haben Reach, Lenkwinkel und Überstandshöhe für ein besseres Handling und effizientes Pedalieren optimiert.
 

Praktikabilität

Der neue Rahmen ist nicht nur um 250 g leichter, sondern aufgrund der praktiblen Führung für eine absenkbare Sattelstütze auch vielseitiger als zuvor; ohne an seinen Performance-Eigenschaften einzubüßen.

 

Wir haben an alles gedacht

Dank der internen Kabelverlegung, der an den Kettenstreben montierten Scheibenbremsen sowie des konisch geformten Steuerrohrs an den Pro- und Expertmodellen zählt das clever ausgestattete Rockhopper eindeutig zu den Premium-Hardtail-Bikes.

article-image

Dürfen wir vorstellen: Das neue Rockhopper

Das Rockhopper war gewiss nicht das erste Mountainbike, doch wenn wir ehrlich sind, war es das erste Bike für die meisten von uns. Und nun ist es zurück mit einem von Grund auf überarbeiteten Design, das es leichter und schneller macht. Zudem schenkt es dir mehr Vetrauen als je zuvor - schlichtweg ein Bike, mit dem du eine verdammt gute Zeit haben wirst.